Wann ist Winter? Wann ist Winteranfang 2017?

Winteranfang: der erste Schnee - es ist Winter

Winteranfang: der erste Schnee - es ist Winter - Foto: T.Bortels/weltzeituhren.info

Wenn draußen kälter wird, die Tage kürzer und die Nächte länger werden, taucht alljährlich die gleiche Frage auf: Wann ist eigentlich Winter? Wann ist Winteranfang 2017? Und wie so oft gibt es auch auf die Frage nach dem Winteranfang gleich mehrere Antworten: Die Antwort kann je nachdem, was man wissen möchte, also unterschiedlich ausfallen.

Zum einen gibt es den offiziellen Winteranfang. Dieser wird häufig auch als kalendarischer Winteranfang bezeichnet, obwohl er sich nicht streng an den Kalender hält und eigentlich astronomischer Winteranfang genannt werden müsste. Er richtet nämlich im Prinzip direkt nach der Position der Erde zur Sonne und ist daher relativ verläßlich. In den meisten Jahren fällt der Winteranfang auf den 21. Dezember – so auch dieses Jahr.

Dann gibt es den phänologischen Winteranfang, der sich nach Phänomenen in der Natur richtet. Der Winter ist da jedoch eine spezielle Jahreszeit – es herrscht weitgehend Vegetationsruhe – dementsprechend lassen beispielsweise sich im Vergeich Frühlingsanfang zum nur wenige Naturphänomene beobachten.

Und dann gibt es auch noch den für statistische Zwecke willkürlich festgelegten meteorologischen Winteranfang. Dieser ist immer am 01. Dezember.

Es gibt aber natürlich auch noch den gefühlten Winteranfang – also den Zeitpunkt, wenn man ganz individuell das Gefühl hat „Jetzt ist Winter!„. Das ‚Wintergefühl‘ stellt sich häufig parallel zu Phänomenen in der Natur ein – verhält sich also einigermaßen parallel zum phänologischen Winteranfang. Sehr offensichtlich und daher auch sehr populär ist zum Beispiel der erste Schnee. Für viele Menschen ist der erste Schnee der direkte Indikator, dass nun der Herbst endgültig vorbei ist und der Winter begonnen hat. Für andere Menschen beginnt der Winter, wenn sie das erste mal wieder die Heizung anstellen. Aber der Reihe nach:

Astronomisch: Wann ist der offizielle / kalendarische Winteranfang 2017?

Kalendarischer Winteranfang 2017 ist am 21. Dezember.
Noch +86 Tage bis zum offiziellen Winteranfang 2017.

Zunächst kurz zum Zusammenhang zwischen Kalender und Astronomie. Grundsätzlich folgt der von Menschen gemachte Kalender astronomischen Abläufen. Astronomisch wird der Winteranfang durch die Wintersonnenwende festgelegt. Während der Wintermonate sind die Nächte ja bekanntlich länger als die Tage. Während der Sommermonate sind hingegen die Tage länger als die Nächte. Zur Wintersonnenwende hin werden die Nächte länger und die Tage kürzer. Nach der Wintersonnenwende werden die Tage dann wieder länger und die Nächte kürzer.

Zur Wintersonnenwende der Nordhalbkugel steht die Sonne dann sekrecht über dem südlichen Wendekreis. Auf der Südhalbkugel ist das der längste Tag des Jahres und gleichzeitig der astronomische und kalendarische Someranfang – auf der Nordhalbkugel ist das dementsprechend der kürzeste Tag des Jahres: astronomischer und dementsprechend auch kalendarischer Winteranfang.

Der Zeitpunkt der Wintersonnenwende ist nicht immer an demselben Tag. Der astronomische Winteranfang kann daher leicht variieren. Meistens liegt der astronomische oder auch kalendarische Winteranfang auf dem 21. Dezember – seltener auf dem 22. Dezember.

Hier die Stichtage der kommenden Jahre:

21. Dezember 2016 um 11:44 Uhr MEZ
21. Dezember 2017 um 17:28 Uhr MEZ
21. Dezember 2018 um 23:23 Uhr MEZ
22. Dezember 2019 um 05:19 Uhr MEZ
21. Dezember 2020 um 11:02 Uhr MEZ

Kalendarisches Winterende: Der Winter endet dann ziemlich genau drei Monate später mit der Primär-Tag-und-Nacht-Gleiche, die den Frühlingsanfang markiert.

Wann ist Winteranfang aus meteorologischer Sicht?

In der Meteorologie ist es relativ einfach: das Jahr ist willkürlich in vier Jahreszeiten eingeteilt – und jeder Jahreszeit wurden willkürlich drei Monate zugeordnet. Nach dieser Einteilung beginnt der Meteorologische Winter auf der Nordhalbkugel alljährlich mit dem 01. Dezember und endet mit dem Ende des Monats Februar.

Frühlingsmonate: März, April, Mai
Sommermonate: Juni, Juli, August
Herbstmonate: September, Oktober, November
Wintermonate: Dezember, Januar, Februar

Meteorologischer Winteranfang 2017 ist am 1. Dezember.
Noch +66 Tage bis zum meteorologischen Winteranfang 2017.

Der meteorologische Winteranfang wurde von einer Unterorganisation der Vereinten Nationen UN festgelegt – der Weltorganisation für Meteorologie (World Meteorological Organization, WMO) eingeführt. Die WMO gibt es seit 1950. Sie fördert den Austausch weltweit gesammelter Wetter- und Klimadaten. Über Webseite (www.wmo.int) lassen sich viele Berichte und Artikel zu Wetter und Klima abrufen. Ausserdem veranstaltet die WMO regelmäßig Konferenzen und Tagungen und fördert die internationaler Kooperation in den Bereichen Wetter, Klima, Hydrologie & Wasserressourcen und verwandter Umweltbereiche. 1979 veranstaltete die WMO in Genf die erste Klimakonferenz.

Die willkürliche Einteilung des Jahres in vier Jahreszeiten, die jeweis genau drei Monate abdecken, erleichtert es Forschung und Wissenschaft, Wetterdaten über längere Zeiträume standardisiert zu erfassen und zu vergleichen.

Phänologischer Winteranfang nach dem Entwicklungsstand der Pflanzen

Die dritte Art, den Winteranfang zu bestimmen, ist die phänologische Methode – oder auch Phänologie. Man unterteilt grundsätzlich in Pflanzen-Phänomene und Tier-Phänomene. Das bedeutet: der Beginn des Winter wird durch Beobachtung der Natur bzw. der Phänomene, die sich in der Natur beobachten lassen ermittelt.

Dabei handelt es sich quasi um eine IST-Betrachtung der Natur. Bei der Pflanzenbeobachtung leitet man den Beginn des Winteres also direkt vom Entwicklungsstand verschiedener Pflanzen ab. Dementsprechend handelt es sich um Erkenntnisse und nicht um Prognosen – die Daten können also immer erst nachträglich ausgewertet und zur Verfügung gestellt werden.

Der Phänologische Winteranfang hängt vor allem vom Wetter und vom Mikroklima der Umgebung ab. Dementsprechend kann es regional zu unterschiedlichen Beobachtungen kommen – je nach geografischer Länge und Breite, je nach Höhe, je nach Mikroklima. Häufig findet der Phänologische Winteranfang beispielsweise in Städten etwas später statt, als auf dem Lande – im Süden später, als im Norden – und in den Tälern später, als auf den Bergen.

Winterende: In der Phänologie endet der Winter mit der Blüte der ersten Schneeglöckchen. Die Blüte der ersten Schneeglöckchen ist gleichzeitig auch ein Zeichen für den Phänologischen Frühlingsanfang.

Winterdeko: Deko- und Geschenkideen zum Winteranfang

Winterdeko kann man ja eigentlich relativ einfach selbser basteln. Und die Winterzeit ist natürlich auch ganz besonders gut für lange Bastelabende geeignet. Die großen Winterthemen sind natürlich Schnee – und Weihnachten. Und mit mit ein paar Wattebällchen, etwas Papier, einer Schere und Klebstoff kann man an langen Winterabenden schon schöne Dinge basteln. Wer es etwas aufwändiger möchte, greift vermutlich lieber gleich zu Laubsäge und Sperrholz oder Basaholz. In entsprechenden Bastelbüchern kann man viele Bastelanleitungen finden, die sich auch mit Kindern einfach nachbauen lassen – hier die Winterdeko-Bastelbuch-Bestseller-Liste bei amazon.de.

Hier ein paar Deko- und Geschenkideen, die man einfach online bestellen kann:

Fensterdeko Winter - Winterdeko "Schneeflocken"

Winter Fensterdeko „Schneeflocken“
42 statisch haftende Fensterbilder

Diese Fensterdeko-Schneeflocken aus PVC haften ohne zusätzlichen Kleber o.ä. an allen glatten Oberflächen wie z.B. auf Fenstern oder Spiegeln. Sie lassen sich rückstandsfrei wieder ablösen und bei entsprechender Lagerung auch im nächsten Winter wiederverwenden.

Angaben des Händlers:

  • 42 Schneeflocken in 14 verschiedenen Designs
  • Größen: 12 x 90 mm, 6 x 80 mm, 12 x 70 mm und 12 x 50 mm
  • Diese statisch haftenden Fensterbilder müssen nicht mit Klebestreifen befestigt werden.
  • Sie können die Aufkleber beliebig oft entfernen und neu anbringen. Außerdem können sie für später aufbewahrt werden.

> weitere Details / kaufen bei amazon.de
> Winterdeko-Bastelbuch-Bestseller-Liste bei amazon.de
> weitere Deko- und Geschenkideen zur Winterzeit

Winter: Winterdeko: Deko-Kamin / Deko-Feuer mit Bio-Ethanol betrieben

Carlo Milano Bio-Ethanol Deko-Feuer im Glaswürfel-Look

Wenn es draußen kalt und dunkel wird sehnen sich viele nach einem gemütlichen Kaminfeuer. Mit diesem Bio-Ethanol Deko-Feuer kann man rauchfrei und ohne Ruß schönstes Kaminfeuer-Ambiente ganz einfach zu hause genießen!

Angaben des Händlers:

Genießen Sie die romantische Atmosphäre echten Feuers- aber ohne Asche und Qualm. Durch den Einsatz von umweltfreundlichem Bio-Ethanol kommen Sie sogar vollkommen ohne Schornstein und Abzug aus. In jedem Raum und zu jedem Anlass: Ob romantischer Abend zu zweit oder geselliges Event mit Freunden. Mit Ihrem neuen, stilvollen Deko-Kamin zaubern Sie im Handumdrehen ein besonders wohliges und stylisches Ambiente in Ihre vier Wände. Stellen Sie Ihren Standkamin einfach dort auf, wo es passt.

> weitere Details / kaufen bei amazon.de
> weitere Gel- & Ethanol-Kamine bei amazon.de

> Weitere Deko- und Geschenkideen zum Winter bei amazon.de

Siehe auch:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.