J. R. R. Tolkien

* 03. Januar 1892 — † 02. September 1973

Kurzbiographie

Britischer Schriftsteller und Philologe, insbesondere bekannt für seinen Roman Der Herr der Ringe (The Lord of the Rings)

John Ronald Reuel Tolkien wurde am 03. Januar 1892 in Bloemfontein, Oranje-Freistaat, heute Südafrika, geboren. 1895 reist er gemeinsam mit seiner Mutter, die das afrikanische Klima nicht gut verträgt, und seinem Bruder zu einem Urlaub nach Birmingham. Während dieses Aufenthalts verstirbt Tolkiens Vater in Bloemfontein. Mutter und Söhne bleiben in Großbritannien und ziehen in einen kleinen Vorort von Birmingham. Tolkien erlebt seine Kindheit in einer ländlichen Idylle, die ihn später zu seiner Beschreibung des Auenland inspiriert haben soll.

Der junge Tolkien interessiert für Sprachen und mithilfe seiner Mutter lernt er ein wenig Lateinisch, Französisch und Deutsch. Später besucht er die King Edward’s School und lernt dort neben den Latein und Griechisch auch das Mittelenglische kennen.

1904 stirbt Tolkiens Mutter – er ist zu diesem Zeitpunkt erst zwölf Jahre alt. Die beiden Brüder kommen zunächst bei ihrer Tante Beatrice Bartlett, später bei einer befreundeten Pensionswirtin unter. Hier lernt auch die drei Jahre ältere Edith Bratt kennen, die später seine Frau werden wird.

In den folgenden Schuljahren lernt Tolkien die Philologie kennen und schätzen – die Wissenschaft von den Gesetzmäßigkeiten der Sprache. Neben dem Mittelenglischen lernt er nun auch das Altenglische kennen und liest das Gedicht Beowulf – ein Herzstück der altenglischen Literaturgeschichte. Schließlich lernt Tokien auch noch der Altnordische Sprache zu und liest die Geschichte um Siegfried und den Drachen Fafnir im Original. Die Geschichte soll ihn schon als Kind besonders begeister haben. Zu dieser Zeit beginnt Tokien auch, sich eigene Sprachen auszudenken.

Tokien nahm aktiv am Ersten Weltkrieg teil. Während eines Genesungsurlaubs begann er, erste eigene Geschichten und Gedichte zu schreiben, für die er eine eigene Mythologie und eigene Sprachen entwickelt. Über die Jahre entwickelt er seine Mythologie und seine Sprachen weiter, erfindet Kindergeschichten, schreibt Gedichte und kurze Geschiten. 1930 beginnt er, Der Hobbit zu schreiben. Während des Zweiten Weltkries arbeitet er an seinem Nachfolgeprojekt Lord of the Rings (Der Herr der Ringe) das aber erst Mtte der Sechziger Jahre als Buch erschien.


Steckbrief

Wann und wo wurde J. R. R. Tolkien geboren?

J. R. R. Tolkien wurde am Sonntag, 03. Januar 1892 in Bloemfontein, Oranje-Freistaat, heute Südafrika geboren.

Geburtsdatum: 03. Januar 1892
Sternzeichen: Steinbock
Geburtsort: Bloemfontein, Oranje-Freistaat, heute Südafrika

Wann und wo ist J. R. R. Tolkien gestorben?

J. R. R. Tolkien verstarb am Sonntag, 02. September 1973 in Bournemouth, England im Alter von 81 Jahren. Er wäre in diesem Jahr 129 Jahre alt geworden.


Links:


Andere berühmte Personen, die im Januar Geburtstag haben: Terry Jones William Fox Isaac Asimov Michael Stipe August Diehl Isaac Newton Umberto Eco Hayao Miyazaki Ken Adam Friedrich Dürrenmatt Henry Maske

Weitere Geburtstage im Januar