Weltrotkreuz- und Rothalbmond Tag

Original-Titel dieses Tages: World Red Cross Red Crescent Day
Rotes Kreuz, Roter Halbmond

Rotes Kreuz und Roter Halbmond / Internationales Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum in Genf – Foto 'IMG_1604 – Red Cross Museum' CC BY-SA 2.0 Christopher Soghoian / flickr.com

08. Mai

Der Weltrotkreuz- und Rothalbmondtag, häufig auch kurz als Weltrotkreuztag genannt, ist ein inoffizieller internationaler Gedenk- und Feiertag. Er wird alljährlich am Geburtstag von Henry Dunant, dem Begründer der Internationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung, begangen.

Seinen Ursprung hat der Weltrotkreuztag in der Tschechoslowakischen Republik im sogn. „Trêve de la Croix-Rouge“ (Rotkreuz-Frieden), einer dreitägigen Waffenruhe die während innenpolitischer Unruhen zu Ostern des Jahres 1922 durch die tschechoslowakische Rotkreuz-Gesellschaft initiiert wurde.

Aus dieser Waffenruhe entwickelte sich die Idee, jedes Jahr einen Tag des Friedens zu begehen. Die tschechoslowakische Rotkreuz-Gesellschaft schlug vor, diese Idee weltweit umzusetzen. Es dauerte noch über zwanzig Jahre, bis die Liga der Rotkreuz-Gesellschaften diesen Tag des Friedens als „Internationaler Tag des Roten Kreuzes“ auf den Geburtstag von Henry Dunant festlegte.

Die Bezeichnung dieses Gedenk- und Feiertags wechselte im Laufe der Jahre mehrfach. Seit 1984 ist der Tag als „Weltrotkreuz- und Rothalbmond Tag“ bekannt.

Die Internationale Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung umfasst heute alle nationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften (z.B. auch das Deutsche Rote Kreuz DRK), das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) sowie die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften und hat Ihr Hauptquartier in Genf, wo sich auch das Internationale Rotkreuz- und Rothalbmondmuseum befindet.

Offizielle Webseite zum Weltrotkreuz- und Rothalbmond Tag:
www.icrc.org/eng/resources/documents/misc/57jqz6.htm