Welt-Alzheimertag

Den Welt-Alzheimertag (engl. World Alzheimer’s Day) gibt es seit 1994. Alljährlich finden am 21. September weltweit vielfältige Aktivitäten statt, um die Öffentlichkeit auf die Situation von Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen aufmerksam zu machen.

In Deutschland organisieren örtliche Alzheimer-Gesellschaften und Selbsthilfegruppen anläßlich des Welt-Alzheimertags verschiedenste Veranstaltungen. Mit Vorträgen, Tagungen, Benefizkonzerten etc. soll so die Öffentlichkeit auf das Thema Alzheimer und andere Demenzerkrankungen sowie die Situation der an Demenz Erkrankten und ihrer Angehörigen aufmerksam gemacht werden.

Der Welt-Alzheimertag wurde ursprünglich von der Alzheimer’s Disease International (London) und der Weltgesundheitsorganisation (englisch World Health Organization, WHO) ins Leben gerufen.