Wann ist Wochenende? Wann ist endlich Freitag?

Wochenende - wann ist endlich Wochenende?

Wochenende - Foto / Illustration: T.Bortels/bilderbook.org

Eine Frage, die vermutlich jeder nur zu gut kennt: Wann ist Wochenende? Wann ist endlich Freitag? Die Antwort auf diese Frage hängt natürlich ein bisschen davon ab, was man unter „Wochenende“ eigentlich versteht. Im allgemeinen dürften damit hierzulande zunächst mal die beiden Wochentage gemeint sein. an denen üblicher weise nicht gearbeitet wird: Samstag und Sonntag.  Darüberhinaus zählt man aber auch gerne den Freitagabend mit zum Wochenende. Man könnte also auch sagen, das Wochenende ist die Zeit, in der zwischen Freitag und Montag im allgemeinen nicht gearbeitet wird. Oder anders ausgedrückt: der Zeitraum zwischen dem Ende der üblichen Arbeitswoche und dem Beginn der neuen Arbeitswoche.

Noch
bis zum nächsten Wochenende…

Für den Countdown zum Wochenende habe ich mich hier für den Beginn des Wochenendes zunächst mal auf den Zeitpunkt Freitag 17Uhr festgelegt, weil das traditionell der Zeitpunkt ist, zu dem vermutlich die meisten Menschen Feierabend haben – und somit ins Wochenende gehen. Und als Wochenend-Ende habe ich für den Countdown Sonntag 24Uhr festgelegt – denn Montag ist ja Montag – und der beginnt bereits um 0Uhr. Hier also der Countdown zum Wochenende:

Das Wochenende ist nebenbei bemerkt übrigens eine relativ neue Erfindung, die es in Deutschland bzw. im deutschsprachigen Raum erst seit dem frühen 20. Jahrhundert gibt. Das Wort wird von dem englischen Begriff Weekend abgeleitet, der sich in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts nach Einführung des arbeitsfreien Samstagnachmittags durchgesetzt hatte.

Ursprünglich war eine sechstägige Arbeitswoche üblich. Je nach Region bzw. Religion war ein Tag der Woche als Ruhetag arbeitsfrei: in muslimisch geprägten Gesellschaften war der Freitag arbeitsfrei, in jüdisch geprägten Gesellschaften der Samstag und in christlich geprägten Gesellschaften der Sonntag. Erst 1908 wurde an einer Baumwollspinnerei in den USA die erste fünftägige Arbeitswoche eingeführt. Die Arbeiter sollten sozusagen schon einen Tag vor dem Ruhetag zur Ruhe kommen. Somit waren erstmalig zwei Tage pro Woche offiziell arbeitsfrei.

Endlich Freitag! Endlich Wochenende!

Inzwischen hat sich der Freitag quasi zum Inbegriff für das Wochenende gemausert. Natürlich wird in den meisten Betrieben und Büros auch am Freitag gearbeitet – aber das Wochenende ist in greifbarer Nähe. Im englischen Sprachraum gibt es den Ausdruck „Thank God It’s Friday“ der in den sogn. Sozialen Netzwerden wie zB Twitter auch gerne einfach mit den vier Buchstaben „TGIF!“ angekürzt wird. Frei übersetzt würde man auf Deutsch vielleicht sagen: „Gott sei dank, es ist Freitag!“.