Plattenladenwoche: Wann ist Plattenladenwoche?

Plattenladenwoche: Plattenspieler und Schallplatte

Plattenladenwoche: Plattenspieler und Schallplatte - Foto: CC BY 2.0 Kris / flickr.com

Einmal im Jahr findet die sogenannte Plattenladenwoche statt. Dieses Jahr (2016) fand die 8. Plattenladenwoche im Zeitraum vom Montag 24. bis Samstag 29. Oktober 2016 statt.

Plattenladenwoche 2017

Sicherlich wird es auch in 2017 wieder eine Plattenladenwoche geben – der Termin steht meines Wissens nach allerdings noch nicht fest.

Plattenläden in ganz Deutschland laden zu speziellen Veranstaltungen wie etwa Lesungen, Konzerte und Versteigerungen ein. Einige Bands veröffentlichen anlässlich der Plattenladenwoche besondere Alben oder spezielle Ausgaben, manche als limitierte Editionen. Neben dem Plattenladen steht natürlich die Schallplatte im Mittelpunkt dieser ganz besonderen Shopping-Woche.

Erklärtes Ziel der Plattenladenwoche ist es, Plattenläden und Schallplatten wieder einem breiteren Publikum nahe zu bringen. Im allgemeinen mag vielleicht der EIndruck verbreitet sein, dass Musik fast nur noch immateriell gehandelt wird. MP3-Downloads und Streaming-Dienste scheinen den Musikmarkt zu dominieren, Es kommt aber ein bisschen darauf an, wie man rechnet. Nach wie vor werden zwei Drittel des Umsatzes mit materiellen Tonträgern wie CDs, DVDs und Vinyl-Schallplatten gemacht. Die Schallplatte ist auch weiterhin ein wichtiges und sehr beliebtes Medium. Und das zurecht.

Warum sind Vinyl-Schallplatten auch heute noch so beliebt?

Kritiker mögen sagen, die Schallplatte habe viele Nachteile. Die Vinylscheibe ist relativ empfindlich – bei unsachgemäßer Handhabung kann man sich schnell einen Kratzer einfangen. Ausserdem nehmen Platten relative viel Platz ein – ein gut sortiertes Plattenregal kann schnell mal eine ganze Wand okkupieren. Und dann sind Schallplatten auch noch relativ schwer. Wenn man beispielsweise ein paar Platten zu einer Feier mitbringen möchte, muss man sich auf ein paar Kilo Gewicht einstellen. MP3-Dateien sind da sicherlich einfacher zu transportieren.

DIe Platte hat aber auch heute noch unschlagbare Vorteile. Kein anderes Medium vermag es, das Konzept eines Albums so zu transportieren, wie es die Schallplatte bzw. das Vinyl-Album kann. Die Hülle bietet Platz für aufwändig produzierte Illustrationen und Fotos – und auch Texte lassen sich auf der Hülle und auf dem Einleger/Umschlag gut unterbringen. Zudem muss eine Schallplatte auch nicht immer schwarz sein. Je nach Musikrichtung oder Thema kann eine Platte quasi in jeder denkbaren Farbe gepresst werden. Auch transpariente Schallplatten sind möglich – aber auch wilde Farbverläufe, die eher an Batik-Textilien erinnern, als an eine klassische Schallplatte. Und mit der sogn. Picture-Disc finden auch Illustrationen, Grafiken und Fotos ihren Weg in den Tonträger. Die Platte kann so zum Gesamtkunswerk werden – das Album zum Konzeptalbum.

Weitere Informationen zur: Plattenladenwoche
http://www.plattenladenwoche.de/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.